Melissensirup

Zitronenmelisse wächst in meinem Garten mehr als üppig. Jedes Jahr ein bisschen mehr davon. Ich finde sie riecht wunderbar und schmeckt auch als Tee toll!!! Aber soviel kann ich gar nicht trocknen, deshalb habe ich mich entschieden einen Sirup davon zu kochen:

Ein Bündel Zitronenmelisse wird eine Handbreit über dem Boden abgeschnitten. Die Blätter werden sorgfältig abgepflückt. 



Nun kocht man ca. 3 l Wasser mit einem Kilo Rohrohrzucker und dem Saft von 3 Bio-Zitronen auf und gießt diese Mischung über die Melissenblätter. 



Diese Mischung lässt man 3 – 4 Tage ziehen, siebt dann die Melissenblätter ab und kocht die Flüssigkeit wieder auf.



Das ganze wird danach in Flaschen abgefüllt.


Der Sirup schmeckt wunderbar in Wasser, Mineralwasser oder Sekt.

Ich habe das ganze auch mit verschiedenen Minzarten ausprobiert und auch das schmeckt wirklich hervorragend.

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentare (1)

  • Sabine

    |

    Hallo Sabrina,
    Ja Melissensirup ist echt lecka,
    Pefferminze Sirup habe ich auch noch gemacht, ist so richtig erfrischend!

    Liebe Grüße Sabine

    Reply

Kommentieren