Vom (Vorweihnachts-)Stress zur Stille

Alle Jahre wieder hat mich und wahrscheinlich viele andere Menschen der Stress vor den Weihnachten wieder eingeholt. Jedes Jahr nehme ich mir vor, dass es im nächsten Jahr wieder ruhiger und besinnlicher sein soll. Leider funktioniert dies dann doch nie…………hier noch ein Termin dazwischen schieben, dort noch ein Treffen, viele Mails und Anfragen die bearbeitet werden müssen. Mein Kalender zeigt längst schon das zweite Halbjahr 2011 an und gedanklich plane ich schon meine Seminarreisen im Herbst im nächsten Jahr.
Bei einem meiner Seminare letzte Woche war eines der Themen Stress und wie können wir “IHM” mit Hilfe ätherischer Öle zu Leibe rücken und uns zu Wohlbefinden und Behaglichkeit z.B. durch Duftlampen, Körperöle und entspannende Bäder verhelfen.

Ätherische Öle zum Ausgleichen und Entspannen im Weihnachts-Stress

Mandarine rot (Citrus reticulata) = > enthält Methylanthranilat (aromatischer Ester) und wirkt daher stark entkrampfend und entspannend, ein absolutes LOSLASS-Öl, dazu auch noch ein recht günstiges ätherisches Öl

Basilikum (Ocimum basilicum) = > Basileus ist griechisch und bedeutet “König”. Ein tolles entspannendes “königlisches” Kraut, welches stark entspannend bei Stress und Kopfschmerzen wirkt.

Benzoe Siam (Styrax tonkinesis) = > hierbei handelt sich um das Harz des Benzoebaumes, sein vanilliger, süßlich weicher Geruch vermittelt Geborgenheit und legt sich wie ein schützender Mantel um uns. Der hohe Anteil (ca. 60 %) Benzylbenzoat (aromatischer Ester) fördert die Ausschüttung von Serotonin und Endorphinen.

Bergamotte (Citrus bergamia) = > auch Lavendel unter den Zitrusölen genannt; sie enthält für ein Zitrusschalenöl ungewöhnlich viele Ester (bis zu 60 %) und zählt daher zu den ausgleichenden, entspannenden und stimmungsaufhellenden ätherischen Ölen. Gerade in der dunklen Jahreszeit für mich eines der wichtigsten Aromen.

Orange/Blutorange (Citrus sinensis) = > ausgleichend, sanft belebend ohne Wach zu machen

Petit Grain (Citrus aurantium) = > mein Lieblings-Petit Grain ist das von der Mandarine, auch hier haben wir wieder den schwer auszusprechenden aromatischen Ester Methylanthranilat. Kleinste Spuren davon reichen aus um unsere Seele baumeln zu lassen.

Vanilleextrakt (Vanilla plantifolia) = > der Duft der an Kindheit, Wohlfühlen und Geborgenheit erinnert. Baby´s riechen nach Vanille, sogar Baby-Puppen werden mit vanilleartigen Duftstoffen beduftet. Den Inhaltsstoff Vanillin kann die menschliche Nase selbst noch in einer Verdünnung von 0,0000000002 mg pro Liter Luft wahrnehmen.

Kamille römisch (Anthemis nobilis) = > die Kamille für die wunde Seele; ausgleichend, entspannend, Aggressionspotenzial senkend (in der vorweihnachtlichen Hektik oder beim Getümmel in den Geschäften vielleicht ganz hilfreich 😉

Lorbeer (Laurus nobilis) = > der Duft schafft selbst in Momenten größter Belastung Klarheit. Er verhilft uns einen Blick auf das Wesentliche zu werfen und zielgerichtet und mit neuer Kraft zu handeln.

Weihrauch (Boswellia sacra) = > beruhigt die Nerven, entspannt und begleitet innere Sammlung; es holt uns aus dem hektischen Alltag und öffnet unsere Seele fürs Wesentliche.

Verschiedene Möglichkeiten zum Entspannen:

  • Aromabad

z.B. 3 Tropfen Benzoe Siam, 3 Tropfen Mandarine rot, 3 Tropfen Petit Grain in einem halben Becher Sahne ins Badewasser emulgieren

  • Fußbad

z.B. 2 Tropfen Ingwer, 2 Tropfen Honigextrakt, 3 Tropfen Blutorange mit 2 Esslöffeln groben Meersalz mischen und dem Fußbad zugeben

  • Körperöl

z.B. 50 ml Johanniskrautöl
3 Tropfen Bergamotte
3 Tropfen Petit Grain Mandarinier
4 Tropfen Tonka
2 Tropfen Weihrauch

  • Fußmassage

30 ml Johanniskrauöl
1 Tropfen Zimtrinde
3 Tropfen Blutorange
3 Tropfen Vanilleextrakt

  • Naturparfum gegen Stress

10 ml Jojobawachs (in einen Roll-on, gibst bei Rosa Heinz GmbH)
3 Tropfen Kamille römisch
5 Tropfen Mandarine rot
4 Tropfen Petit Grain Mandarinier
2 Tropfen Neroli
1 Tropfen Benzoe siam
1 Tropfen Tonka
2 Tropfen Vanilleextrakt

  • Bauchöl (bei nervösen Beschwerden)

10 ml Johanniskrautöl
1 Tropfen Basilikum
1 Tropfen Anis
1 Tropfen Fenchel
das ganze am besten als Feucht-Warme Kompresse auflegen

  • Dufmeditation
hier empfehle ich zwei wunderschöne Bücher:
Duftmeditation von Barbara Bernath-Frei und Brigitte Smith
Duftreisen von Nicole Dorner
  • Handbad

Entspannendes und pflegendes Handbad
10 ml Nachtkerzenöl
2 Tropfen Lavendel fein
1 Tropfen Rosengeranie
2 Tropfen Rosenholz
ins Handbad emulgieren

  • Aromaküche

Weihnachtspunsch
1 l Bio-Orangensaft
1 l Bio-Apfelsaft
1 Bio-Orange (in Scheiben geschnitten)
1 Zimtstange
1/2 Vanilleschote (ausgekratzt)
1 Tr. Zimtrindenöl, 3 Tropfen Vanilleextrakt, 3 Tropfen Mandarine rot, 2 Tropfen Blutorange in 4 Eßl. Honig emulgieren und nach dem erhitzen zufügen
oder 4 Eßl. Aroma Honig dazugeben.

AromaHonig
1 Tropfen Zimtrindenöl
4 Tropfen Blutorange
3 Tropfen Mandarine rot
5 Tropfen Vanilleextrakt
2 Tropfen Ingwer
1 Tropfen Cardamon
2 Tropfen Kakaoextrakt
in 100 g Honig nach Wahl geben

TonkaKuschelzucker (weitere Ideen dazu findet ihr hier)

150 gr Rohrohrzucker
10 Tropfen Tonkaextrakt
8 Tropfen Kakaoextrakt
5 Tropfen Vanilleextrakt

evtl. 3 Tropfen Mandarine rot und einen Tropfen Zimtrinde
zum Süßen von Cappuccino, Tee, Waffeln, Plätzchen
Bratapfel
pro Person 1 großen säuerlichen Bio-Apfel
125 g gemahlene Nüsse oder Mandeln
evtl. Rosinen 
Marzipan
Sahne
Das Gehäuse des Apfels ausstechen. Nüsse, Marmelade, Rosinen und Marzipan mischen und die Sahne mit 
1 Tropfen Vanilleextrakt, 1 Tropfen Tonka, 2 Tr. Mandarine rot mischen  und dazugeben. Den Apfel mit der Masse füllen und bei 175 ° C im Backofen braten.
Für die Vanillesoße wird ein Päckchen Bio-Vanillepuddingpulver mit der Hälfte der angegebenen Milch und wenig Zucker zubereitet. Dazu wird zum Schluß 4 Eßl. Honig mit einem Tropfen Zimtrindenöl, 2 Tropfen Zedratöl, 2 Tropfen Vanille untergezogen.

    1 Kommentar zu „Vom (Vorweihnachts-)Stress zur Stille“

    1. Hallo Sabrina!
      Das sind ja jede Menge tolle Rezepturen.Der Kuschelzucker ist inzwischen zu einem festen Bestandteil in meiner Küche geworden. Ich werde auf jeden Fall noch das eine oder andere Rezept ausprobieren. Der Winter ist ja dafür gerade besonders geeignet, wie ich finde.
      Vielen Dank für Deine Mühe!
      LG beatrice J.

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Scroll to Top