ViVere-Aromapflege-Newsletter

Zur Zeit verbringe ich jede freie Minute im Büro um mich auf den Workshop am 24./25. November vorzubereiten. (Anmeldungen unter www.vivere-aromapflege.de oder info@vivere-aromapflege.de)

Ich versuche mich am Mindmapping, um den Themen eine Struktur zu geben. Oft stelle ich fest, das meine Konzentration nach einiger Zeit nachlässt, dabei ist mir dann doch irgendwann eingefallen, dass ich Aromaexptertin bin und mir doch ein wenig Selbsthilfe gönnen könnte.
Wie ich bei vielen anderen Menschen immer wieder beobachte, wende ich die eigene Psycho-Hygiene doch eher selten an und wundere mich, dass ich mich schlapp und müde fühle. Und siehe da, eine Duftlampe kann fast schon kleine Wunder bewirken und meine Konzentration und Motivation für ein paar weitere Arbeitsstunden steigern.


5 Tropfen Zitrone (Citrus limon), 2 Tropfen Rosmarin cineol (Rosmarinus officinalis ct. cineol),
2 Tropfen Grapefruit (Citrus paradisi)

Viele Themen sind für den Workshop angedacht und ich merke, dass oft eins ins andere übergreift und bin erstaunt wieviel mir dazu einfällt.

Themen des Workshops werden sein:

  • Aromaküche (Drinks, Snacks und Weihnachtsbäckerei aus der Aromaküche)
  • Ätherische Öle in der kalten Jahreszeit
  • Ätherische Öle begegnen Stress, Burnout und Depression
  • Pflanzenfamilien & Botanik der Duftpflanzen
  • Aromapflege im Pflegeteam (Rezepturerarbeitung, Fallbesprechung, Erfahrungsaustausch)
  • Ätherische Öle als Begleiter für Kinder in allen Lebensphasen
  • Ätherische Öle bei demenziell Erkrankten – ein Vortrag über Erfahrungen in der Pflege von Heidi Schelle, ViVere-Aromapflegerin

Und bei all der Arbeit kommen dann noch kranke Kinder und Eltern hinzu, die ein wenig Fürsorge und aromatherapeutische Hilfe benötigen. So habe ich Gurgelsalz, Zwiebelhonig, Brusteinreibungen und Inhalationen zubereitet und verteilt:

Gurgelsalz
100 g Meersalz
4 Tropfen Bergamotte (Citrus bergamia)
2 Tropfen Zitrone (Citrus limon)
2 Tropfen Manuka (Leptospermum scoparium)
1 Tropfen Sandelholz (Santalum album)

davon 1 Teelöffel auf ein halbes Glas Wasser, mehrmals täglich gurgeln

Nasenöl
10 ml Mandelöl
1 Tropfen Angelikawurzelöl (Angelica archangelica)
1 Tropfen Majoran (Origanum majorana)

damit Nasenflügel bestreichen und am Naseneingang einreiben

Festsitzender Husten
Brustöl
50 ml Johanniskrautöl
4 Tropfen Cajeput (Melaleuca leucadendron var. cajaputi)
2 Tropfen Angelikawurzelöl (Angelica archangelica)
3 Tropfen Zeder (Cedrus antlantica)
2 Tropfen Thymian linalool (Thymus vulgaris ct. linalool)

Inhalation mit 1 Tropfen Sandelholzöl (Santalum album) auf heißes Wasser

Zwiebelhonig
Die Zubereitung ist sehr einfach und geht zudem noch schnell:

1 mittlere Zwiebel in Würfel schneiden
in ein leeres Honigglas (oder Marmeladenglas) geben
Akazienhonig darüber geben (soviel dass die Zwiebeln bedeckt sind)
das ganze sollte über Nacht ziehen, aber nach ca. 2 Std. kann man davon schon etwas nehmen.

Ich habe statt reinem Akazienhonig eine Honig-Mischung genommen:
100 ml Akazienhonig
3 Tropfen Thymian ct. linalool (Thymus vulgaris)
3 Tropfen Manuka (Leptospermum scoparium)

Der Honig entzieht der Zwiebel unter anderem die ätherische Öle. Hier wirken also die Enzyme im Honig, als auch die ätherischen Öle der Zwiebel, entzündungshemmend und keimtötend, außerdem auch hustenlösend. Der Honig riecht zwar stark nach Zwiebel, schmeckt aber sehr süß nach Honig und wird von Kindern gerne genommen.
In meiner Rezeptur mit dem Manuka-Thymian-Honig wird diese Wirkung noch zusätzlich unterstützt: 
Thymian ct. linalool (Thymus vulgaris)
  • antibakteriell
  • antiviral
  • spasmolytisch

Manuka (Leptospermum scoparium)

  • sehr stark antibakteriell
  • expektorativ (auswurffördernd)
  • entzündungshemmend

Die Eröffnung meines ViVere Online Shops steht kurz bevor. In Kürze werdet Ihr die ViVere-Mischungen, Basisöle von bester Qualität, sowie wunderschöne Accesoires und Aromapflege Zubehör online bestellen und einkaufen können.
Schaut hin und wieder auf folgender Seite nach: www.vivere-shop.de

Ausserdem habe ich mich dazu entschlossen die Ausbildung zur Aromapflegerin zu erweitern um den Kursteilnehmer(innen) noch mehr Sachkenntnis und Fachwissen zu vermitteln. Die Ausbildung setzt sich nun für alle Pflegekräfte wie folgt zusammen:

  • Basisseminar I + II (jeweils 2 Tage)
  • Aufbauseminar (2 Tage)
  • Konzeptarbeit Aromapflege
  • Pflege- und Sterbebegleitung mit ätherischen Ölen
  • Basisöle & Mazerate

dazu kommen für die Altenpflege noch das Seminar Ätherische Öle im Jahreskreislauf – Sinnesbiograpie-Arbeit, Aktivierung und Anwendung ätherischer Öle bei demenziell Erkrankten

bei Palliativ-Pflegekräften das Seminar ätherische Öle bei Pallliativ- und Hospizpatienten.

Zwei weitere neue Seminare finden zur Erweiterung ab nächstem Jahr statt:
– Aromapflege für die Psyche
– Ätherische Öle bei Demenz

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Scroll to Top