Hydrolate Buch von Eliane Zimmermann

Nachdem Eliane 2008 einen Artikel über Hydrolate geschrieben hatte, entstand einerseits etwas mehr Aufmerksamkeit in diesen spannenden Themenbereich, andererseits ist sie kritisiert worden, da sie nicht wissenschaftlich präzise formuliert (und geforscht) habe. Seitdem beschäftigte sie sich intensiver mit diesen Pflanzenwässern, damit sie endlich aus dem Schattendasein in der Aromapflege und -therapie herauskommen.
Diese Bestandsaufnahme ist vor allem entstanden, um zum vermehrten Gebrauch von Hydrolaten zu ermuntern. Sie hat (bislang) keinen Zugang zu Laboren, wo man sich mit Hydrolaten beschäftigt und so ist die vorliegende Zusammenfassung aus der Sicht einer Hydrolate­novizin für gleichermaßen interessierte Hydrolate-Laien verfasst.

Eliane Zimmermann sagt selbst, dass ihr  längst nicht alle Hydrolate bekannt sind und einige hat sie einmal ausprobiert und dann wieder verworfen. Dennoch ist sie der Meinung, diese „Wunderwässer“ verdienen mehr Beachtung, gerade in Bereichen, die in der Aromatherapie mit Warnhinweisen belegt werden müssen: im privaten Umfeld ohne Ausbildung, bei der inneren Anwendung, bei Babys, sensiblen und gebrechlichen Menschen, bei Epi­lep­tikern. Auch die Anwendung von ‘problematischen’ Düften wie Salbei und Ysop wird mit Hydrolaten endlich möglich.

Probedownload hier

So betrachte ich dieses Buch als Einladung und Aufruf, damit noch mehr Menschen in die Welt der Hydrolate einsteigen, dass wir Erfahrungen sammeln, dass wir uns austauschen. Damit diese wertvolle Dimension der Aromatherapie eine mindestens so große Beachtung findet wie die gesundheitsfördernde Anwendung von ätherischen Ölen.

Das Buch ist als Download hier verfügbar.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.