Ein Kongress – tausende Erfahrungen

Liebe Blogleser/innen,

wie ihr sicherlich bemerkt haben dürftet, habe ich schon lange keinen Blog-Artikel mehr geschrieben – der Grund dafür sind unsere Vorbereitungen auf den 1. Fachkongress für komplementäre Aromapflege und Prävention im Gesundheitswesen.

Als wir vor knapp einem Jahr mit der Idee einen Fachkongress zu veranstalten mit unseren Vorbereitungen und Planungen begonnen haben, war uns das Ausmaß eine solche Veranstaltung zu organisieren nicht wirklich bewusst – heute würde ich sagen: “Zum Glück”

Wir durften aber auch unglaublich viel lernen – auch über uns selbst und die Arbeit im Team. Ich denke dies hat uns drei (Sarah, Gertrud und mich) sehr bereichert und macht uns richtig stolz!

Damals im Mai 2013 bei der Erarbeitung unserer Ziele für diesen Kongress, lag unsere Wunschteilnehmerzahl bei 80 Teilnehmer/innen – ja was soll ich sagen – es sind mehr als doppelt soviele geworden und wir sind wirklich von der Resonanz überwältigt. Teilnehmer/innen aus ganz Deutschland, Belgien, Luxemburg und Österreich werden wir am 02. + 03. Mai nächste Woche begrüßen dürfen!

Dies zeigt auch, dass wir ein Thema aufgegriffen haben, was viele Pflegende interessiert, dass Bedarf besteht und die Menschen sich informieren möchten –
denn Pflege ist mehr als die Summe ihrer Teile!

Nun befinden wir uns im Endspurt, schreiben die Teilnahmebestätigungen, die Namensschilder, teilen unsere Freunde und Bekannte zum Dienst ein, die letzten Details für unser tolles Catering von Hajo Böß werden besprochen, Plakate aufgehängt, Fragen von Kongressteilnehmern zur Anreise beantwortet, der Aufbau organisiert und, und, und…..

An dieser Stelle möchte ich auch betonen, dass Sarah, Gertrud und ich, diesen Kongress neben unseren Jobs, ehrenamtlich (auch wenn eine GbR aus rechtlichen Gründen gegründet werden musste) und ohne kommerziellen Hintergrund organisiert haben. Unsere Familien und Freunde haben sich bereit erklärt, uns an diesen beiden Tagen zu unterstützen, dafür möchte ich mich an dieser Stelle auch noch einmal ganz herzlich bedanken!!!

Es berührt sehr, wenn man sieht, wie viele Menschen für uns da sind!

Mein steter Begleiter in dieser anstrengenden Zeit ist ein Roll on aus Bergamotte, Mandarine rot, Kamille römisch und Neroli – denn ohne Duft geht natürlich nichts 😉

Achja – mein Vortrag steht auch schon fast und ich  muss mich bremsen, damit meine Redezeit von 45 Minuten ausreicht!

Wer sich noch spontan zum Kongress anmelden möchte kann dies entweder über die Homepage oder auch an der Tageskasse noch tun.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.