Ätherische Öle bei Ischiasbeschwerden

Es hat mich erwischt – seit letzten Samstag ärgert mich mein Ischias, wahrscheinlich hatte ich es mit meinem Lauftraining ein wenig übertrieben. Vorgestern Abend war es so schlimm, dass ich kaum mehr laufen konnte. Einschießende Schmerzen, ähnlich eines Stromschlages im Bereich des Po´s quälten mich aufs übelste. Auch Einreibungen mit meinem Schmerzbalsam (Rezept siehe unten) halfen nicht wirklich. Eine Wärmflasche verschaffte mir zeitweise und über Nacht ein wenig Linderung.
Die Schmerzspritze am nächsten Morgen beim Arzt hielt ungefähr 2 Stunden an, danach war der Schmerz schlimmer als zuvor und ich konnte nur noch an einer Krücke oder mit Stütze laufen, auch Sitzen wurde zunehmend unangenehmer.

Nun so langsam kam mein Aromatherapie-Gedächtnis zurück (kennt ihr vielleicht auch, dass einem selbst meist gar nichts einfällt, aber anderen hilft man (Frau) sofort mit tollen Ideen) und meine Schüssler Salze (klick) fielen mir ein.

Folgende “Therapie” probierte ich nun aus:

Heiße 7
10 Tabletten des Schüssler Salzes Nr. 7 werden in heißes Wasser (mit Holz-/Plastiklöffel) verrührt und schluckweise getrunken
-> Nr. 7 Magnesium phosphoricum D12
, bei akuten krampfartigen, einschießenden Schmerzen, ideal auch bei Krämpfen aller Art und Migräne

Die Salze Nr. 3, 5 und 7 stündlich jeweils 2 Stück unter der Zunge zergehen lassen
-> Nr. 3  Ferrum phosphoricum D12 das Entzündungsmittel, auch bei Hexenschuß und entzündlichen Gelenkschmerzen
-> Nr. 5 Kalium phosphoricum D12 das Salz für Nerven und Psyche, bei allem was “wie gelähmt” sich anfühlt (auch psychisch)

dazu eine Johanniskrautölauflage (warm) mit 8 Tropfen Cajeput (Melaleuca cajeputi) und 4 Tropfen Tonkaextrakt (Dipterix odorata) mit Wärmflasche auflegen

Ausserdem kamen noch zwei Akupressurpunkte (Dauerstimulation) hinzu.

Ich konnte es selbst kaum glauben nach nicht einmal zwei Stunden konnte ich ohne Hilfe und fast ohne zu humpeln wieder laufen und sogar Treppen steigen. Die Behandlung führe ich nun noch ein paar Tage durch und hoffe sehr, dass ich nächste Woche wieder mit dem Lauftraining beginnen kann.

WICHTIG: ein Bandscheibenvorfall konnte ausgeschlossen werden, da die Schmerzen nur bis in den Po reichen, Bein und Fuß waren nicht betroffen!

Schmerzbalsam “Statt V….ren”

130 g Sheabutter
20 ml Johanniskrautöl
15 Tropfen Wintergreenöl
25 Tropfen Cajeput
20 Tropfen Lavendel fein
15 Tropfen Eukalyptus globulus

Auf der körperlichen Ebene der Schmerzreduzierung können ätherische Öle durchaus die herkömmliche Behandlung unterstützen und manchmal sogar komplett ersetzen. Da sie lipophil (fettlöslich) sind, können sie die Haut sehr gut penetireren.
Daher werden in der Behandlung von Schmerzen hyperämisierende (durchblutungsfördernde) ätherische Öle häufig als Antirheumatika und Antiphlogistika genutzt, wie z.B. bei:

  • rheumatischen Erkrankungen der Gelenke und Muskeln
  • Ischiasbeschwerden
  • Kopfschmerzen/Migräne
  • Nacken-Schulter-Schmerzen
  • Neuralgien usw.

Beispielsweise können hier folgende Öle zum Einsatz kommen:

Cajeput (Melaleuca cajeputi)
schmerzlindernd bei rheumatischen, neuralgischen und muskulären Schmerzen

Majoran (Origanum majorana)
entkrampfend, schmerzlindernd

Eukalyptus globulus und radiata (Eucalyptus globulus/radiata)
bei Muskelschmerzen, Neuralgien

Myrte (Myrtus communis)
bei rheumatischen Beschwerden, Gelenk- und Rückenschmerzen

Wintergreen (Gaultheria fragrantissima)
stark entzündungshemmend und schmerzlindernd
Achtung: hier ist auf eine genaue Dosierung zu achten, diese liegt bei max. 0,5 % in einer schmerzlindernden Mischung

Rosmarin cineol (Rosmarinus officinalis c.t. 1,8-Cineol)
durchblutungsfördernd, entzündungshemmend, schmerzlindernd

Kiefernadel (Pinus silvestris)
schmerzstillend, entzündungshemmend, entkrampfend

Körperöl als alternative zu den herkömmlichen Schmerzsalben:
50 ml Johanniskrautöl
5 Tropfen Wintergreen
5 Tropfen Majoran
10 Tropfen Cajeput
5 Tropfen Kiefernadel
5 Tropfen Lavendel fein

Bei Neuralgien ist Johanniskrautöl unersetzlich, es beruhigt die gereizten Nerven und wärmt.
Als ätherische Öle bevorzuge ich in Mischungen dann Cajeput, Kamille römisch, Tonkaextrakt und Lavendel fein.

Es gibt noch eine ganze Reihe weitere ätherischer Öle die bei der unterstützenden Behandlung von Schmerzen zum Einsatz kommen können. Aber auch hier wie bei vielen anderen Anwendungen sollte eine Pflegekraft im Umgang mit den ätherischen Ölen geschult bzw. ausgebildet sein.

Seminarhinweis: Ätherische Öle bei Angst & Schmerzen am 14. Oktober 2015
Anmeldung unter: info@vivere-aromapflege.de


1 Kommentar zu „Ätherische Öle bei Ischiasbeschwerden“

  1. Alberte K. > Sabrina
    Liebe Sabrina,
    Deine wunderbaren Rezepturen kommen für mich gerade zum richtigen Zeitpunkt.
    Mich schmerzt zwar nicht der Ischias, sondern meine Schulter, die ich mir gestern geprellt habe. Und wie
    Du bereits geschrieben hast: für sich selbst fällt einem so schnell gar nichts ein, wogegen man (Frau) bei
    anderen sofort tolle Ideen hat.
    LG Alberte K.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top