Aromatherapie und Aromapflege in der häuslichen Pflege

Letzten Freitag hatte ich die Gelegenheit mit dem SWR einen Beitrag über die Arbeit mit ätherischen Ölen im Pflegebereich und insbesondere in einer ambulanten Pflegeeinrichtung zu drehen.

Auch wenn der Beitrag nur knapp 5 Minuten lang geworden ist, gilt mein herzliches Dankeschön der Redakteurin Sabine Keller und dem Kamerateam. Alle Beteiligten legten unglaublich wert auf Professionalität, Information und vor allem auch auf ästhetisch schöne Bilder!

Ausserdem möchte ich mich beim Pflegedienst “Pflegemobil – Manuela Britzius” aus Birkenfeld und besonders bei meiner Schülerin Andrea Schmitt für die tolle Zusammenarbeit bedanken.

Die Aromapflege ist seit mehr als 15 Jahren meine “Herzensangelegenheit” – ich unterrichte mit viel Herzblut Pflegende, Therapeuten, Ärzte und einfach alle Menschen, welche mehr über die professionelle Anwendung der ätherischen Öle lernen möchten.

Ich hoffe sehr, dass viele Menschen diesen Beitrag sehen und die Aromapflege in noch mehr Pflegeheimen, Krankenhäusern, ambulanten Pflegediensten und in der Pflege von Angehörigen Einzug hält!

In meinem Buch “Aromatherapie in der häuslichen Pflege” gebe ich viele Tipps und Rezepturen für einfache und dennoch sichere Anwendung ätherischer Öle für alle Pflegende. Klick hier

Den wirklich sehr gelungen Bericht des SWS`s kann man in der Mediathek anschauen (klick hier)

7 Kommentare zu „Aromatherapie und Aromapflege in der häuslichen Pflege“

  1. Ich wusste noch gar nicht, dass man Aromatherapie nach eigenen Rezepturen zubereiten kann. Ich würde auch gerne Aromatherapie in der häuslichen Pflege anwenden. Denn ich lasse seit Kurzem meinen Onkel durch einen ambulanten Pflegedienst betreuen.

  2. Ich finde bei der Krankenpflege die Anwendung der Aromatherapie eine gute Abwechslung. Die Betreuung rund um die Uhr könnte eintönig werden, doch durch solche innovative Konzepte lebt der Pflegebereich doch auf. Vielen Dank fürs Teilen Ihres Beitrages zur Arbeit mit ätherischen Ölen im Pflegebereich.

  3. Wir haben auch in der Pflegeeinrichtung für Demenz im Rahmen der Behandlung meines Onkels eine Aromapflege angefragt. Wie Sie bereits anführen, ist diese Art der Therapie den meisten bereits vertraut. Vielen Dank für die Informationen zu Ihrer Aromatherapie.

  4. Toll, dass man auch so moderne Formen der Therapie in dem ambulanten Pflegedienst anwenden kann. Ich denke die Aromatherapie ist etwas, was ich auch gerne machen würde, wenn ich ein älterer Mensch wäre. Generell bin ich sehr dafür, dass man mit der sanfteren Methode anfängt.

  5. Das Klingt auf jeden Fall sehr interessant und ich schaue mir den Beitrag sehr gerne dazu an. Ich habe einmal in der ambulanten Pflege gearbeitet und interessiere mich immer noch für Erkenntnisse. Von der Aromapflege habe ich schon einmal einen Beitrag gelesen und als sehr interessant empfunden.

  6. Ich finde Aromatherapie total spannend! Man könnte es auch in der 24-Stunden-Pflege im Heim einsetzten, nicht nur in der häuslichen Betreuung. Eigentlich überall, da es ja keine Nebenwirkungen gibt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top